Kategorie: Allgemein

Internationaler Jogginghosentag – Wer hat´s erfunden?

Es waren nicht die Schweizer, es waren die Österreicher!

Aber was zelebrieren wir jetzt heute? Den „International Sweatpantsday“ oder den „International Hug Day“? Beides findet am 21. Januar statt. Also mein Vorschlag zur Güte, wir kuscheln in Jogginghosen.

Wer hätte das gedacht, das ich einen Blogbeitrag zum Internationalen Tag der Jogginghose posten würde? Du? Dann wusstest Du mehr als ich 😉

Aber ich habe einen guten Grund, durfte ich doch für Kid5 beim Probenähen für ihre Loungewear teilnehmen. Es gibt schon bald eine Sweater und ein Cozy Pants Schnittmuster. Wollt ihr schon die ersten Blicke erhaschen bevor es los geht, dann Achtung, unsere Hunde haben das mit dem Kuscheltag wörtlich genommen.

Relaxed am international sweatpants day

Rums im Joggingstyle

SONY DSC

SnapPap Applikation

Cozy Pants Kid5 mit Pudelplott

Die Hose ist super bequem und man kann auch ganz tolle nähen die auch draussen getragen werden können. Hab ich mit meiner sogar gestern mal gemacht, wenn auch nur die Stressvögeli-Oma zum Bahnhof gebracht, denn erst heute ist International Sweatpantsday.

Es gibt den Schnitt auch in Skinny, das werde ich nochmal aus Jersey probieren. Dazu dann später mehr, vielleicht schaffe ich es ja am internationalen Tag der Jogginghose auch eine solche zu nähen. Mir schweben Sterne im Kopf rum… grau/weiss… türkises Bündchen… Ich glaub ich bin dann schnell zuschneiden. Gute Nacht!

Euer Stressvögeli

So, jetzt noch schnell zu RUMS (Rund ums Weib am Donnerstag).

SM: Loungewear Kid5
Stoff: Stoffstübli Herisau
Plott: Pudel aus Silhouette Store

RUMS die Erste

Hallo zusammen,

sollte ich es doch mal schaffen am Donnerstag einen Blogartikel zu schreiben, über etwas was ich für mich selbst gemacht habe? Ja, tatsächlich ist noch Donnerstag. Und am Donnerstag findet man bei RUMS (Rund ums Weib am Donnerstag) eine Bloggerparade der DIY begeisterten Damen.

Zeigen möchte ich Euch mein Outfit zum schweizer Nationalfeiertag. Dieser ist am 1. August jeden Jahres.

IMG_0152

In der Mitte das bin ich 😉 die zwei Damen neben mir sind meine Töchter, wie man unschwer erkennen kann auch mit dem 1. August Shirt. Aber diesmal geht es mal nicht um sie.

Den Stoff hatte ich einfach bei einem Einkauf bei dem Stoffdealer meines vertrauens, dem Stoffstübli, ins Herz geschlossen. Mit was kombinieren war mir nicht so ganz klar, aber auch da wurde mir vor Ort gleich geholfen und ich bin mit meinem Stoffpaket nach Hause geeilt.

Jetzt musste noch er passende Schnitt her und die Kinder ins Bett. Bei Dawanda wurde ich dann auch fündig, es sollte ja ein E-Book sein, damit ich auch gleich starten kann. Es ist das Shirt Evi von „first lounge berlin“ geworden.

IMG_9849

Leider habe ich kein Foto von mir ohne Kind was für den Blog taugen würde. Daher hier nochmal eines mit der kleinen Raupe und nochmal die Stoffkombi in Gross.

Ich wünsche allen eine gute Nacht und hoffe wir lesen uns bald mal wieder. Und auf zum RUMS.

IMG_0146 Scherenschnittstoff Stoffstuebli

Euer Stressvögeli

 

Upps, hat da jemand was vergessen?

Holla die Waldfee, es gibt ja nix schlimmeres als ein verwaister Blog.

Aber irgendwie habe ich viele andere Sachen gemacht, statt hier ein paar Zeilen zu hinterlassen.

Das eine und andere Nähprojekt, zwei Wochen Ferien und eine weitere Einsendeaufgabe für meine Weiterbildung als Social Media Manager sind in dieser Zeit entstanden.

Aber ich denke für den Anfang zeig ich Euch mal was in der Nacht vor den Ferien, zwischen Auto packen und losfahren noch entstanden ist. War eine Auftragsarbeit von meinem kleinen Lieblingsfrosch 😉 Der Ballonrock ist eine Eigenkreation ohne Schnittmuster.

Ballonrock

Also geniesst unsere Urlaubsbilder und auf bald. Ich gelobe Besserung, also der nächste Post kommt noch vor Weihnachten.

UnserUrlaub

Der Schrei aus dem Kinderzimmer

Unser „Fröschlein“ ist eigentlich ein sehr guter Schläfer und gestern sehr früh ins Bett. Sie hatte die Frühjahrsmüdigkeit gepackt und auch über den Tag verteilt schon das eine oder andere Nickerchen eingelegt.

Ich war also guter Dinge und habe mein Homeoffice in den Koffer gepackt, denn ein Bürotag stand heute an. Da kommt aus dem Babyphone ein undefinierbarer lauter Schrei. Ich also nix wie los ins Kinderzimmer, da wird mir schon provokativ ein Fuss entgegen gestreckt mit dem Kommentar: „Socke verloren!“ Aha, deswegen der Schrei, ich dachte es wäre was passiert. (Kommentar der Oma, der ich die Story über Whats-App mitteilte: Schonmal kalte Füsse gehabt?)

Also ich ihr neue Socken angezogen und am Weg das Zimmer zu verlassen. Da kommt noch eine Anweisung: „Baby L. (ihre Puppe) muss auch ins Bett, kann nicht am Teppich schlafen.“ Dann dreht sie sich rum und schläft weiter. Unglaublich wie die von 0 auf 100 und wieder zurück schalten können, die kleinen Geschöpfe.

Ich musste erstmal lachen. Kinder sind einfach super!

Leider habe ich natürlich kein Foto gemacht, hatte ja mit was schlimmen gerechnet und nicht erst mein Natel/Handy gesucht.

Daher gibts heute ein Bild aus dem Office mit der „kleinen Raupe“ auf dem Rücken. Ein Bericht ohne Foto ist doch höchst langweilig 😉

Luemai office

 

Und noch eine Baustelle?

Mein Umfeld wird mich jetzt wahrscheinlich für völlig wahnsinnig halten. Sofern sie mich nicht eh schon für verrückt erklärt haben. Job, zwei Kinder, zwei Hunde, Weiterbildung und bloggen auch noch.

Kann das gut gehen? Ich hoffe schon. In der nächsten Zeit möchte ich Euch hier über meinen ganz „allwöchentlichen“ Familienwahnsinn auf dem laufenden halten. Vielleicht ist das eine Art Selbsttherapie 😉 Vielleicht hilft es aber auch dem einen oder anderen zu sehen, dass das Chaos nicht immer nur bei einem selbst zu Hause ist.

Herzlichen willkommen und auch schon wieder ciao.

Am Samstag steht ein Event an von dem ich später mehr schreibe. Es sei nur soviel gesagt ich sollte noch üben.