Kategorie: Nähen für Damen

Geknotet statt genäht – der 20er Jahre Pfau

Bereits seit letztem Jahr steht fest, wir gehen dieses Jahr als Pfau auf die Fasnacht.
Jetzt ist es raus… Bin schon seit einer Woche ganz aufgeregt und war auch schon einmal parat zum losgehen, aber da hätten alle dumm geschaut wenn ich so einkaufen gegangen wäre.

Auch bei diesem Projekt ruhte die Nähmaschine, denn die Tüllstreifen haben wir an einen Gummi geknotet nicht genäht.  Nur die Stoffschere durfte dabei sein 😉

Dafür glühte diesmal die Heissklebepistole. Glaub ich hab für ein Projekt noch nie soviel Klebstoff gebraucht. Denn die Federn wurde alle geklebt. Leider auch einmal auf meinen Finger was eine schöne Brandblase gab. Den Anblick erspare ich Euch.

Das tolle Glitzerkleid (Herr Stressvoegeli sagt, super, das lenkt vom Gesicht ab) habe ich bei einem Discounter im Sale geschossen. Erst wollte ich ein Ballkleid dazu tragen, aber das hat mich gar nicht überzeugt.

Jetzt drück mir die Daumen das ich es mit den Schuhen einen ganzen Abend schaffe 😉 Könnte Blasen geben, aber manchmal muss man Opfer bringen.

Nächstes Jahr mal schauen ob es dann wieder ein genähtes Kostüm gibt, zumindest für die kleinen Stressvoegelis, diese sind in geliehene Kostümen unterwegs dieses Jahr. Hat sich so ergeben und ich war nicht böse drum, denn bisher gehörten sie eher zur Fraktion Fasnachtsmuffel 😉

In diesem Sinne „Ho Narro“ und bis bald.

Dein Stressvoegeli

Annabelle

PS: Ist ja für mich gemacht, daher geht es gleich noch damit zu RUMs.

 

 

Glitzernd ins neue Jahr – 2018 wir kommen

So, dass Haus ist geputzt. Die Tische gestellt. Die Deko gebastelt. Geduscht bin ich auch. Die Kinder machen nochmal eine Pause, damit sie es schaffen bis ins neue Jahr wach zu bleiben.

Das ist die Chance Euch mein silvesterliches Outfit zu zeigen. Getreu nach unserem diesjährigen Motto: „2018 soll für Dich glitzern“.

Schnittmuster sind von Lilabrombeerwölkchen und haben auf der Festplatte ungefähr so lange gereift wie der Stoff für meine Aurelie im Regal. Dieser ist nämlich aus dem letztjährigen Nähkalender (Adventskalender) aus der Schweiz. Das Design Schneeflöckli ist von Urmeli.

Der Rock Mademoiselle entstand aus dem schönen Brauttüll von Driessenstoffen. Kann ich Euch echt empfehlen, die haben so tolle Farben. Glaube ich muss dort nochmal für Fasching bestellen. Was ich allerdings nicht weiss, wenn man nicht so viel Platz zu Hause hat, wie man dann zuschneiden soll. Ich habe den echt komplett durch Küche und Esszimmer gelegt.

Das Gummiband habe ich im örtlichen Bernina Laden geholt, ich wollte nicht ein 0815-Gummiband und das ist etwas gerüscht.

Jetzt ist es an der Zeit meine Haare durchs Glätteisen zu ziehen und anschliessend den Raclettekäse zu schneiden.

Ich wünsche Dir einen guten Rutsch!

Bis nächstes Jahr Dein Stressvoegeli

Annabelle

Schnittmuster: Aureli und Mademoiselle von Lilabrombeerwölkchen
Stoff: Oberteil Schneeflöckli von Urmeli, Rock Brauttüll und Futterstoff von Driessenstoffen

 

His + Hers = Ours

Herr Stressvörgeli hat sich sehr gefreut, endlich ein Probenähen bei dem für ihn auch etwas abgefallen ist.
Ich durfte für NipNaps das „His ’n hers eesy T“ nähen. Ein einfacher Schnitt, einfach ein Vorder- und ein Rückteil, zusammennähen fertig. OK, bei Bedarf vielleicht noch Säumen und Bündchen am Halsausschnitt annähen 😉

Und der tolle Plott dazu ist auch von NipNaps, gibt es auch noch für Damen und Kinder.

Wie ihr seht, fühlt sich mein „King“ sichtlich wohl mit seinem neuen Shirt und das Modeln kann er schon ganz gut.

Für mich gab es natürlich auch eine Variante. Endlich hatte ich ein Schnittmuster wo mein Liz Taylor Streichelstöffchen einsetzten konnte.

Da musste aber auch vorne ein entsprechendes Zitat drauf, jetzt weiss der King endlich was er mir schenken kann. Hihi… Wobei man mir mit so technischen Gadgets mehr Freude machen kann.

Mein Gesicht wollte am morgen bei Shooting noch nicht so recht ausgeschlafen aussehen, daher gibt es jetzt noch ein Bild mit den Kids und mir. Alle im „Eesy T“, also = Ours 😉

Den Schnitt für Hunde gibt es noch nicht, daher dürfen sie im Black & White Dress bleiben.

Die Familie Stressvögeli verabschiedet sich für heute und wünscht Dir einen schönen Tag!

Liebe Grüsse

Annabelle

Infos: **Werbung** Falls Du für die letzten Sommertage und den goldenen Herbst noch Shirts brauchst, dann nutze doch die Chance bei NipNaps das Schnittmuster „His ’n hers Eesy T“ bis zum Sonntag mit 50% Rabatt zu kaufen.

Stoff His: Schellenberg Textil Fehraltorf
Stoff Hers: Liz Taylor gekauft bei Mellis Wunderbare Meterware

 

 

 

Stressvoegeli und die Foto-Crasher

Ich muss ja mal sagen, ein Fernauslöser ist ja wirklich was tolles. Es spart jede menge Rennerei beim Selbstshooting der genähten Kleidung. Ein Stativ sollte man aber trotzdem einsetzen.

Weil irgendwie läuft mir sonst als jemand ins Bild.

Aber eigentlich geht es ja um den Stoff mit meinem Lieblingsobst. Gekauft am Heimweg vom Urlaub bei Stoff & Stil in Hamburg. Ich sag nur MELONE und ein bisschen Ananas.

Genäht habe ich diesmal ein Oversize Shirt nach einem eigenen Schnittmuster und dazu das Kleid „Tiala“ aus dem Magazin von Schnittgeflüster.


Dummerweise hat mich hier gerade der zweite Foto-Crasher erwischt. Ich sag ja immer zu den Kindern: „Lauft nicht Barfuss über die Wiese mit dem Klee, da sitzen die Bienen und stechen Euch.“
Was mach ich?

Egal, es gab dann noch ein paar Fotos nach der Zwiebelstory 😉

Und dann nochmal ohne Shirt.

Uni und eng finde ich bei meiner Figur nicht ganz optimal, aber ich trag ja eigentlich immer was drüber.

Würdest Du Dir mehr Text wünschen oder ist die Bilderflut hier für Dich so in Ordnung?

Danke für Deinen Besuch und weiterhin schöne Sommertage.

Dein Stressvoegeli

Annabelle

Schnittmuster Kleid: Tiala von Schnittgeflüster
Schnittmuster Shirt: eines Muster
Schal: bestellt bei Zalando, wollte ihn eigentlich retournieren, aber meine 4-jährige hat gesagt den muss ich behalten, der ist cool 😉
Stoff: Stoff & Stil Hamburg

verlinkt mit

Sommermorgen und Vogelgezwitscher

Wir geniessen den Sommer und Du?

Da ich fleissig am Probenähen bin noch nicht soviel auf einmal verraten werden darf.
Möchte ich Euch aber wenigstens mal ein kurzes Video da lassen.

Und wenn ihr die Zeit bis zur Veröffentlichung des Schnittmusters Swimwear von nipnaps überbrücken wollt, dann könnt ihr die Chance gerade nutzen und ihre Schnittmuster mit 50% Rabatt bei makerist.de kaufen.

Ich geh jetzt mal die Füsse ins kühle Nass hängen 😉 und nächste Woche kommen bestimmt noch mehr Bilder.

Schönen Abend

Dein Stressvoegeli Annabelle

Ein neuer Bikini für Lucky Luke

Ein fröhliches „HALLO“ in die Runde! Stellt Euch vor, ich habe mich an Badelycra getraut. Weiss gar nicht warum ich das nicht schon eher gemacht habe. Für die Kids eine tolle Sache! Ich darf ja gerade probenähen für nipnaps, das weisst Du sicher schon von Facebook, aber das ist noch nicht bereit zur Veröffentlichung.

Aber stellt Euch vor, ich habe mich noch was getraut. Ein Binkini für Lucky Luke…

oder warum war der sonst bei Shooting? Tolle Location oder?

Nein, für mich!

Meine erste Reaktion bei der Anprobe: Bisschen wenig Stoff am Bauch!

Herr Stressvoegeli meinte allerdings das sei normal, hätte er bei Binkinis schon öfter gesehen das die Bauchfrei wären.
Also dann, dann trau ich mich mal und zeige mich.

Ich war jetzt sogar schon so in der Badi und war erstaunt das es sich gar nicht so schlecht anfühlt 😉 Noch ein bisschen mehr Training und die Ernährung ein bisschen im Auge behalten und es könnte nächstes Jahr noch besser werden.

Hoffentlich hast Du meine Bilder überlebt, danke fürs zuschauen.

Deine nähverrücktes Stressvoegeli

Annabelle

Schnittmuster: Costa Rica von Lilabrombeerwölckchen
Stoff: Stoff und So
Badegummi: Atelier Gufechnopf

 

PS: Wie immer geht es am Donnerstag mit selbstgenähtem für mich (Lucky Luke hat leider Pech gehabt) zu RUMS.

Magnolia in voller Blüte

Die tollen Blüten der Magnolienbäume begeistert mich schon lange. Irgendwann zieht in unseren Garten bestimmt mal einer ein, zusammen mit einem japanischen Ahorn. Da fang ich doch gerade an zu träumen von den tollen Farben.

Magnolia von Lillestoff – Design: Pamela Hiltl
Bis dahin stehe ich jetzt in voller Blüte bei uns im grünen.
Das Fröschlein war von der Fotosession mit meiner lieben Freundin Julia nicht so angetan, bin ich doch die ganze Zeit auf ihren heiligen Gänseblümchen rumgetrampelt. Hoffentlich stehen die morgen alle wieder senkrecht, sonst kann ich was erleben.

Und ja, ich habe natürlich auch die Fotos für Dich. Fangen wir mal von hinten an. Diesmal habe ich mir auch extra die Haare für Dich gemacht, immer nur Wuschelknoten geht ja auch nicht.

Butterblume nach dem Tutorial von Goldkrönchen
Und von vorne schaut das gute Stück dann so aus.

Hätten wir nur wieder ein Video vom Shooting, wüsstet Ihr warum ich so lache 😉
Heute wollte immer unsere kleine Raupe mit ins Bild. Aber wenigstens hatte sie was selbstgenähtes an, auch wenn wir an der Farbkombi Mutter-Tochter noch arbeiten müssen.

„Raupe auch fotofiert werden“
Und wie findest Du das Kleid ohne den Bolero?

So ein Schminkkurs würde das Shooting vielleicht noch abrunden…
Ich freue mich über jede Nachricht von Dir hier in den Kommentaren, auf Facebook oder Instagram. Und jetzt stürze ich mich in ein Projekt mit Badelycra, der Sommer ist ja da und das Wasser ruft.

Dies war mein erstes Nähprojekt mit Modal. Ich fand es jetzt gar nicht so schlimm wie viele schreiben bzgl. so glatt und rutschig. Ich friere einfach schnell und finde das Material sehr kühl. Aber wenn es richtig heiss ist, bin ich sicher noch froh drüber.

Ein schönes verlängertes Wochenende wünsche ich Dir!

Dein Stressvoegeli

Annabelle

PS: Und wie könnte es an einem Donnerstag anders sein, auf zu RUMs am Feiertag 😉 und zu Lille LiebLinks.

Schnittmuster Kleid: Butterblume von Goldkrönchen mit einem Oberteil aus dem Buch „Näh Dir Dein Kleid“ von Rosa P.
Schnittmuster Bolero: Abby von ROMY Nähwerk
Stoff: Magnolia von Lillestoff – Design Pamela Hiltl, gekauft direkt in Langenhagen

Mann mit Sehfehler

Seit einem Jahr wartet ein Kaufshirt im Nähzimmer auf den richtigen Plott.

Und auf Instagram, hab ich dann den ultimativen Plott für Muttertag gesehen. Danke an Susanne von Hamburger Liebe für dieses tolle Plotter-Freebie.

Wie das Bild ist am Rand unscharf? Ja, mein Mann hat auch gesagt er kann den Text nich lesen.

Wife – Mom …. soweit kam er noch, aber die untere Zeile ging einfach nicht 😉
Schlawiener! Aber er muss morgen der Wahrheit ins Gesicht blicken wenn ich mein Shirt trage. Und eigentlich weiss er es ja, aber so „dunkelblau“ auf weiss ist es was anderes 😉

Und hier hätte es sich gelohnt den „Boss“ beim shooting zu beobachten. Für die paar Bilder bau ich doch das Stativ nicht auf. Lieber Stapel ich 30 Minuten irgendwelche Gartenmöbel und riskiere ein Sturz der Kamera. Also beim nächsten Mal mach ich das anders – bestimmt.

In diesem Sinne, schönen Muttertag Euch allen!

Euer Stressvoegeli

Annabelle

Fotoshooting nach Bratkartoffeln

Beim Nähkomplott in Zürich habe ich das Schnittmuster Suzinka erstanden und es dann auch gleich zweimal genäht.
Die No. 1 liegt noch mit unvernähten Fäden im Nähzimmer, es ist noch nicht ganz klar ob es ein Nachthemd oder ein Sommerkleid werden will.

Number 2 hat es in den Kleiderschrank geschafft und war mein Osteroutfit. Genäht in der Nacht von Ostersamstag auf Ostersonntag 😉

D
as Shooting fand ganz spontan nach dem Abendessen in der Schankwirtschaft Wilhelm Adresen statt. Die Kids mussten im Auto kurz warten bis wir fertig waren.

Essen, Bedienung und Interior sind einmalig, wir kommen immer wieder gerne her.
Hier folgen jetzt die Bilder der Suzinka von Lillestoff mit einem Bauch voll Bratkartoffeln mit Scholle 😉


Ganz speziell machten die gelegten und abgesteppten Falten dieses Kleid finde ich. Hatte erst etwas bedenken das die Streifen nicht gut sind vom Stoff, aber es war gerade gut so wie es ist.


Mit den Schultern hatte ich allerdings etwas Probleme, irgendwie sitzen die bei mir nicht so gut. Habe dann noch etwas angepasst, damit es nicht so hochsteht. Dieses Problem hatte ich bei beiden Kleidern, konnte es bei No. 2 allerdings beheben bevor ich den Beleg angenäht habe.


Hier noch schnell die Bilder vom ganzen Kleid, bevor es zu dunkel ist 😉

Ich danke Euch für den Besuch hier und hoffe Euch gefallen die Bilder, zum Abschluss gibt es noch eines von der Schankwirtschaft, dieses tolle grüne Tor ist auf der Rückseite, wir kannten es lange nur von vorne.

Vielleicht kann ich Euch nochmal Bilder von innen zeigen zu einem anderen Zeitpunkt.

Liebe Grüsse Euer Stressvoegeli

Annabelle

PS: Da es Donnerstag ist, geht es natürlich auch noch zu RUMs. Unter die ersten 200 werde ich es schaffen 😉

Schnittmuster: Suzinka von Lillestoff
Stoff: Schellenberg Textildruck Fehraltorf
Location: Schankwirtschaft Wilhelm Andresen

Zwei auf einen Streich

Die Fannie von Schnittreif steht bei mir hoch im Kurs. Aber auch bei unseren zwei Mädels ist sie sehr beliebt.
Schwierig gestaltete sich allerdings die Sweatkleid Fannies auf „Celluloid“ zu bannen.


Die grosse Schwester wird genau beobachtet. Wie macht die das bloss?


Ok, klappt nicht ganz wie gewünscht mit dem posen 😂 aber man sieht ein Kleid von hinten. Aber wo sind die Schuhe?


Und hier nochmal mit königlichem lächeln 😉

Für das nächste Shooting brauch ich einfach mehr Geduld, soviel steht fest. Habt Ihr auch schon die Fräulein Fannie genäht? Freu mich von Euch zu hören.

Liebe Grüsse von Eurem Stressvoegeli

Annabelle

PS: Und auf gehts auch zu Made4GirlsCreadienstagHandmade on ThuesdayKiddikramDienstagDings.

Schnittmuster: Sweatkleid Fannie von schnittreif 

Stoff: Schellenberg Textildruck Fehraltorf