Monat: Mai 2018

Biker-Bixn – oder noch 124 Tage bis zum Oktoberfest

Der Probenähaufruf zur Biker-Bixn von Nähhirsch hat mich voll erwischt. Weiss gar nicht wie oft ich geschaut hab ob schon bekannt gegeben wurde wer dabei ist 😉 Bisher hatte ich für mich noch keine richtige Hose genäht, nur mal Leggings.

Dann war es soweit, mein Name erschien. Hurra!!!
Also mein Probestoff langte nicht, also bin ich mal losgezogen und habe schnell einen Probestoff gekauft. Nie hätte ich mir eine Hose im Camouflagemuster gekauft, aber die Auswahl war nicht so gross.

Dann aber habe ich die bei by-mami.de einen Jersery mit Lederoptik bestellt. So eine tolle Qualität! Beim Nähen hatte ich erstmal Angst das es nicht platzt wenn ich die dann anziehe 🙂 Aber es hält tiptop. Kommt einem nur erstmal dünn vor.

Lustig waren allerdings die Kids. Die Hose wird mit Paspeltaschen genäht. Hatte ich bisher noch nie und war entsprechend unsicher. Erstmal habe ich mit einer alten Jeans probiert. War auch eine gute Entscheidung, ging daneben. Ich war dann hochkonzentriert und das Fröschlein sagt dann zur Kleinen: „Ruhe, nicht so laut die Mama näht Pasepltaschen!“ Ich musste so lachen, war gut sass ich nicht am Esstisch.

Der Untertritt war bei der ersten Hose noch eine Herausforderung für mich, ich habe die zig mal angelegt, dann noch den Bund gekürzt damit es passt. Bei der Zweiten ginge es dann schon viel besser.
Weiterhin habe ich dann festgestellt, dass ich zu faul bin immer alle Knöpfe auf und zu zu knöpfen, daher habe ich mich dann für Kam-Snaps bei Untertritt bei der zweiten Hose entschieden.

Bissen habe ich bisher auch noch nicht genäht, so waren es also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Zur blauen Hose wollte ich dann unbedingt noch ein Oberteil was passt und habe mir gleich noch einen Stenzo Stoff mit Hirschen mitbestellt. 1m, langt schon, dachte ich und war dann am überlegen was daraus für ein Shirt wird. Es wurde dann ein 20-Minuten-Shirt von Muckelie, dass klappt auch mit einem Meter. Bisher habe ich das noch nie mit langem Arm genäht, dass folgt aber bestimmt, spätestens im Herbst.

Was mach ich jetzt bloss mit der Bilderflut. Ich lade sie Euch einfach ans Ende von diesem Beitrag, ich freue mich über jeden der noch bis zum Ende scrollt.

Jetzt muss ich Euch sagen, dieser Beitrag enthält Werbung, denn im Rahmen des Probenähens wurde wurde mir das Schnittmuster kostenlos zur Verfügung gestellt.

Liebe Grüsse und Danke fürs vorbei schauen. Dein Stressvoegeli

Annabelle

Schnittmuster: Biker-Bixn von Nähhirsch
Stoff: Lederimitatjersey vintage navi von by-mami.de

 

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Cut**ee hoch 2

Die meisten Schnittmuster werden bei uns gleich in zwei Grössen verwendet. Nämlich die Kindergrössen.
Irgendwann bin ich mal über das Schnittmuster Cut**ee von Nipnaps gestossen, aber direkt eine Idee, welche Variante und welchen Stoff hatte ich nicht. Trotzdem landete es in meinem Warenkorb und anschliessend auf meiner Festplatte.

Den Stoff für die Grosse hatte ich während des Umzugs von meiner Mutter noch in Burghaun gekauft bei Mellis Wunderbare Meterware. Ich wollte einfach neuen Stoff, Idee hatte ich keine, aber der Laden war so herzig.

Und da  Pferde bei uns im Moment eigentlich immer gehen. musste eine neue Tunika her. Da sie recht füllig ist, wurde sie sogar schon als Kleidchen getragen.

Wen ich Dir auch unbedingt noch hier lassen muss, ist der Graszwerg. Schön was die Natur einem so für Bilder schenkt.

Für die kleine Dame habe ich einen Stoff gewählt, denn ich bei Lillestoff in Langenhagen in der Kilokiste gefunden habe. Dachte erst es würde vielleicht nur eine Applikation, aber dann reichte das Stück, trotz eines riesigen Loches für das komplette Oberteil.

Hier habe ich die Ärmel dann noch ein ganzes Stück eingenäht, so dass das Blumenmuster auch noch sichtbar ist. Abschneiden wäre zu schade gewesen.

Wenn die Ärmel dann kurz werden, dann kann ich einfach wieder die Naht auftrennen und das Oberteil passt weiterhin. Ist also unser Mitwachsoberteil 😉

Das Shooting stand ganz unter dem Motto: „Nicht ohne meine Salami“.

Ansonsten bin ich hier gerade eher mal wieder ruhig.

Ich habe im April die „30 Days of Bilbelettering“-Challenge auf Instagram mitgemacht und da hing ich dann eher am Stift als an der Nadel. Aber Du darfst gespannt sein. Für Nähhirsch bin ich gerade eine Hose am Probenähen, die ist der Hammer.

Drück mir mal die Damen für schönes Fotowetter, denn die müsste ich ganz dringend nochmal machen 😉

Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende und bis bald

Dein Stressvoegeli Annabelle

Stoff: gekauft bei Mellis Wunderbare Meterware, Produzent weiss ich leider nicht und Lillestoff Panel Blumenwald by Susanne Bochem

Schnittmuster: Cut**ee von Nipnaps

PS: Ich freue mich mal wieder bei der Link-Party von Kiddi-Kram dabei zu sein.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail