Kategorie: Basteln

Heilige Familie im Marmeladenglas

Auf Pinterest hatte ich schon mehrfach das Bild der heiligen Familie im Marmeladenglas gesehen, was mich zum Blog „Der kleine Stempelgarten“ geführt hat. Es gefiel mir sehr gut und dann habe ich überlegt wie das mit Kindern umzusetzen ist. Gerne wollte ich dieses nämlich in einem weihnachtlichen Familiengottesdienst mit Kindern zwischen 2 bis 16 Jahren basteln können.

Und so schaut das fertige Werk aus. Ich war erstaunt wie toll es funktioniert hat und wie toll die Ergebnisse waren. Schulkinder aus der 1. & 2. Klasse bastelten wirklich ganz alleine. Ich bin immernoch total fasziniert, hatte mir das wirklich schwieriger vorgestellt.

Zuerst wurde mein Umfeld dazu aufgerufen Korken und Marmeladengläser zu sammeln. Für Gurkengläser, die meist etwas grösser sind, wäre ich auch schon zu spät gewesen. Wir haben einen hohen Konsum selbiger, aber nicht gross genug um 30 Gläser in zwei Monaten zu vertilgen.

Gerne hier mal eine Liste was ich alles für ein Glas an Material brauchte:

1 Marmeladenglas
2 ganze Korken (Maria & Josef)
1/4 Korken etwas gekürzt (Jesus)
2 Stoffstücke 7 cm x 7 cm
1 Stoffstück 5 cm x 5 cm
2 Holzperlen 2 cm Durchmesser
1 Holzperle 1,5 cm Durchmesser
Nadeln oder Doppelseitiges Klebeband um die Kleider zu verschliessen
Klebeknete
Heu
Bast
etwas Deko
evtl. Filzstifte um Gesichter aufzumalen

Damit alle gleich los basteln konnten, habe ich folgende Sketchnote Anleitung gezeichnet und auf den Tischen verteilt:

Anleitung_Heilige_Familie_im_Marmeladeglas_

Und nach dem Gottesdienst wurde noch das Adventsfenster eröffnet. Das war dieses Jahr auch von mir dekoriert, hier ein kleiner Einblick für alle die es interessiert.

Jetzt wünsche ich Dir auch viel Spass beim Basteln.

Liebe Grüsse Dein Stressvoegeli

Annabelle

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Advent, Advent,
ein Lichtlein brennt.
Erst eins, dann zwei,
dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür.

Letztes Jahr wäre mir beinahe die Ergänzung passiert 😉 „Und wenn das fünfte Lichtlein brennt, dann hast Du Weihnachten verpennt“, da wurde ich nämlich nicht pünktlich fertig.

Dieses Jahr habe ich in der Zeitschrift „Das Haus ideen Magazin“ eine Variante mit schwarzen Flaschen gesehen und das hat mir total gut gefallen. Da ich noch schwarze Chalkpaint von Annie Sloan im Keller hatte, habe ich gedacht das probier ich.

img_0683.jpg

Ich hatte drei grüne und eine weisse Flasche und alle brauchten zwei Anstriche, welche aber sehr schnell getrocknet sind.

img_0681.jpg

Die weisse Aufschrift war allerdings nicht so leicht aufzubringen. Zuerst habe ich es mit weisem Edding für Glas probiert, der schrieb aber leider überhaupt nicht auf der Farbe. Die Rettung war ein Acrylic weiss Stift von Montana in Extrafine. Ich habe aber etwas Farbe immer auf kein Kunststoffplättchen gemacht und dann immer wieder mit der Brushspitze des Stiftes Farbe aufgenommen. Wenn ich gedrückt hätte beim Schreiben, dann wäre die Farbe wieder runter gekratzt worden.

Jetzt suche ich nur noch genormte Kerzen für Flaschenhälse 😉

img_0684

Also los geht’s, dies ist ein Last-Minute-„Adventskranz“ Variante. Morgen schnell das Altglas durchschauen, Farbe und Stift im Baumarkt kaufen und noch ein paar Geschenkbänder und Kerzen. Fertig!

Geniesst die Adventszeit

Euer Stressvoegeli

Annabelle

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Von drauss‘ vom Walde komm ich her

… ich muss Euch sagen es weihnachtet sehr.

All überall auf den Tannenspitzen sehe ich kleine Autos sitzen.

Ach nein, ist ja umgekehrt. Die Bäumchen sind ja auf den Autos festgezurrt. Das war ein Spass.

Erstmal habe ich fleissig leere Gläser von Gurken, Marmelade und Tomatensauce gesammelt. Anschliessend in einem Bekannten Discounter mit „A“ einen Satz Spielzeugautos gekauft und dann die Bastelmaterialien wie Schnee, Bänder und Anhänger in der passenden Grösse gefunden. Für die Bäumchen habe ich allerdings länger gebraucht, aber da würde ich bei DEPOT fündig.


Begonnen habe ich mit dem ablösen der Etiketten und dem bekleben der Deckel mit Geschenkpapier (Serviertentechnik), die Ränder habe ich mit Washi-Tape umrandet.

Nachdem der Schnee in die Gläser gerieselt war, ist die Heissklebepistole heissgelaufen 😉 Bäume auf Dächer kleben, Faden festkleben, Konstruktion im Glas fixieren und Deko aus Glas bringen.

img_0666

Alles in allem sah unser Esszimmer nach der Bastelaktion für 10 Gläser abenteuerlich aus. Schnee und Glitzer soweit das Auge reicht. Aber die Kinder sind begeistert.

img_0669

Und ich hoffe die Beschenkten und die Kinder eines Kindergottesdienstes auch.

Derzeit parken sie in unserem Sammeltassenschrank, da unser Föschlein sehr interessiert an den Fahrzeugen ist und ich wahrscheinlich nicht lachen würde, kämen mir diese in der Küche entgegen gefahren.

Vielleicht gibt es ja Nachbastler, würde mich freuen!

Und über einen Kommentar hier im Blog, ein Gefällt mir auf Facebook oder Instagram hätte ich nicht minder Freude 😊

Liebe Grüsse, Euer Stressvoegeli

Annabelle

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Bin ich den ein Näh-Blog?

Bevor Ihr denkt mein Blog sei schon wieder eingeschlafen, nein, mich gibts noch.

Allerdings frage ich mich wirklich, bin ich denn ein Nähblog?

Hase1

Schon wieder komm ich mit was genähtem daher. Diesmal ist es der erste Hase meiner Osterhasenfamilie. Dieser konnte aber nur Dank Luemai und Swopper das Licht der Nähmaschine erblicken, da die kleine Raupe nicht wirklich Ruhe geben wollte.

Von daher passt der Beitrag jetzt auch in drei Kategorien meines Blogs 😉 „Basteln mit Kindern“, „Tragemami“ und „Nähen“.

Sobald hier das Set komplett ist, melde ich mich mit weiteren Fotos.

Euer Stressvögeli

PS: Das Schnittmuster ist aus dem Gratis E-Book von Aprilkind „Hasenpost“ .

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail