Kategorie: Nähen für Kids

Indianer-Party Indoor

***Werbung wegen Markennennung***

Die Bilder sind ja immer schnell gemacht und werden archiviert und bearbeitet. Gut Text will weile haben 😉 Daher braucht der dann immer noch am längsten.

Einladung zum Kindergeburtstag – als  Pfeil passend zum Indianer-Thema

Was Kindergeburtstag angeht bin ich nicht ganz normal, so sagt meine Mutter. Woran das liegt weiss ich nicht, aber ich möchte es gerne schön haben. Wie ich gemerkt habe, spielt das für meine Kids auch eine Rolle vorher, wenn dann die Kids da sind, ist es nicht mehr so wichtig.

Zum Indianer-Thema kam es, weil das Fröschlein etwas machen wollte was Jungs auch toll finden. 

Wimpelkette also Geburtstagsdeko.

Das Geburtstagskleid wurde kurz vor knapp noch fertig. Natürlich auch im Thema Indianer. Allerdings bin ich davon abgekommen einen speziellen Geburtstagsplott drauf zu machen. Wenn es dann noch passt und sie werden dein Jahr älter, dann mag man das ja doch nicht mehr anziehen. (Mehr Bilder am Ende des Artikels)

Mein Tipi, mein Pferd… noch Fragen?

Statt Tischkärtchen habe ich für jedes Kind aus Snap-Pap mit Lochgummi einen verstellbaren Kopfschmuck gebastelt. Dafür war ich froh, dass ich den Plotter habe, konnte ich Namen und Verzierung so schön aufplotten.

So wusste auch die Helferomi gleich wer wie heisst – Namen am Federschmuck

Die Torte war dieses Jahr einfacher als auch schon. Denn der Wunsch war eine Torte mit Yakari-Figuren zum spielen drauf. Daher musste ich nur Tipis und Lagerfeuer selber machen. 

Yakari-Torte

Die Freude war gross als man gesehen hat, die Torte ist gefüllt. Das hat sich die kleine Raupe für ihren Geburtstag dann direkt gewünscht.

Smarties – im Ovomaltine-Crunch Kuchen

Für die Tischdeko, inkl. der Flaschen habe ich mich einer fertigen Vorlage von Minidrops bedient. Sie hat einen ganz tollen Blog, wo Du alles downloaden kannst, schau mal vorbei. 

Bordüre von Minidrops, Bügelperlen, Federn – und die Idee zu Marshmallowspiessen
Tips aus Papier und Zahnstochern nach der Vorlage von Minidrops
Lagerfeuer aus Servierten
Bereit für die grosse Party

Die Flaschen benutze ich jetzt schon seit 3 Jahren. Es wird einfach immer was anderes daran dekoriert, je nach Feier. Sie sind zwar aus Glas, aber es ist tatsächlich noch keine kaputt gegangen und draussen kein Problem mit Wespen wegen der Deckel.

Dieses Jahr hat sich schon vorher abgezeichnet, dass es wahrscheinlich nicht der sonnigste Tage des Jahres ist an dem der Kindergeburtstag stattfindet. 

Daher dachte ich, es wäre noch sinnvoll was zum basteln anzubieten. Beim Thema Indianer waren da für mich die Traumfänger naheliegend. Wir haben Treibholz gesammelt und die Wollreste der Uroma hervorgeholt. Ein paar Perlen, Federn und Tüll dazu.

Das war allerdings gar nicht so wichtig. Die Mädchen spielten mit dem Schleich-Reiterhof und die Jungs spielten Wettrennen mit dem Tipizelt am Rücken. Zwischendurch spielten wir mal kurz stille Post und sie mussten jemanden beschreiben, aber das wurde schnell langweilig.

Kurz vor Schluss der Party rissen die Wolken auf und die Sonne kam raus. Das war gut für alle, dann wurde draussen noch geschaukelt, gerutscht und gehüpft und alle waren glücklich.

Als Mitgebsel hatte ich Tipis aus Eiswaffeln und Mikados gebastelt. Wahrscheinlich wurde ich heimlich verflucht, denn die Lebensmittelfarbe wurde nie trocken und es war eine riesige Farbschlacht beim Essen, zumindest bei uns. Entschuldigung wenn ihr das lest 🙂

Das Tipi für zu Hause

Die Vorbereitungen für den nächsten Kindergeburtstag bei Stressvoegelis haben bereits begonnen. Also bis bald!

Liebe Grüsse, Dein Stressvoegeli

Annabelle

PS: Für alle die es interessiert hier noch die Infos zu Stoff und Schnittmuster. Den Stoff für das Kleid habe ich bei Traumbeere bestellt. Das Schnittmuster ist eine Scarlett von Made by Oranges (Freebook) und der Traumfänger-Plot ist von Growidesign aus dem Megapack-Indianer. Die Wimpelkette war ein Vordruck von Urmeli, bereits vor zwei Jahren muss das im Adventskalender gewesen sein und ich habe es jetzt erst genäht.

Auf der Jagd 😉 
Bisschen Tüddel durfte sein – Wäschespitzenrest
Plot von Growidesign – Indianer Megapack
Cakepop-Ständer mit neuer Verwendung

Schultüte – der Prototyp für nächstes Jahr

Hört sich jetzt irgendwie so an, als hätte da was nicht geklappt oder man müsste erst eine grosse Übungsrunde einlegen. Aber das war gar nicht so.

Bei Buttinette hatte ich schon vor einigen Wochen Stoff bestellt. Es sollte eine Schultüte für meinen „Göttibub“ und ein thematisch passendes Shirt werden. Passend zum ausgesuchten Schulranzen oder wie man hier sagt: Schülerthek.

Wie man sieht, war es die Feuerwehr die hier das Thema vorgab.

Das Schnittmuster habe ich mir bei Stoffe.de runtergeladen, denn von der Grösse her passte es genau zum Schultütenrohling den ich bestellt hatte.

Während einer schlaflosen Nacht wurde die Schultüte dann endlich genäht, das Verschicken aufgrund eines fehlenden Kartons aber immer wieder verschoben.

Und schwupps, war es zu spät um es normal auf die Post zu tragen, so dass ich eines schönen Freitags die Express-Funktion der Post testen musste.

Aber ich freue mich: die Schultüte war zum Einschulungstag da und konnte als Erinnerung mit auf die Fotos und das Shirt wurde auch gleich getragen.

Beim nächsten Besuch gibt es dann ein passendes Innenkissen, dann kommt die Pappe raus und man kann gemütlich dem Schultütenkissen kuscheln.

Ich muss es geniessen, solange sie noch selbstgenähte Sachen tragen, die „Grossen“. Wer weiss, wenn irgendwann die Kinderstoffe wegfallen und ein cooler Plott Einzug hält, darf ich vielleicht weiter für sie nähen. Die Zeit wird es zeigen.

Jetzt freue ich mich auf die Schultüte für unser Fröschlein im nächsten Jahr. Was das Thema sein wird, steht allerdings noch in den Sternen.

Bis bald! Dein Stressvoegeli

Annabelle

**Werbung wegen Markennennung und Verlinkung**

Schnittmuster: Stoffe.de
Stoffe & Band: Buttinette
Plott: Silhouette Design Store

Eesy Tee und die Meise

Ich denke Du magst „DSGVO = Datenschutzgrundverordnung“ auch nicht mehr hören. Jeder Blog hat dazu seinen Senf schon abgegeben. Aber ich kann nicht anders, ich muss meinem Unmut auch Platz machen. Mit diesem Auftritt verdiene ich nichts. Es ist ganz einfach mein Hobby. Gerne möchte ich teilen was ich nähe, male, was ich lese und was mich bewegt.

Das mich die DSGVO bewegt hat, finde ich jetzt nicht so toll, aber auch ich musste mich schlau machen. Was habe ich an Cookies, benutze ich Social Plugins weiterhin und was mache ich mit der Kommentarfunktion? Wie Du siehst, bei dem Thema bekommt man echt eine Meise… und man könnte echt alles einfach mal hinwerfen.

Die Social Plugins habe ich jetzt mal entfernt, den Hinweis auf die Cookies habe ich endlich eingebunden. Ein Impressum und eine Datenschutzerklärung habe ich auch. Viel Spass beim Lesen 😉

Aber neues Thema, eine Freundin die bei mir am Nähkurs war, hat meine grossen Tochter ihren Stoffrest geschenkt. Ein wunderschöner Sommersweat mit Vögeln. Für ein ganzes Shirt hat es nicht gelangt und da bietet sich einfach immer wieder das Eesy Tee von NipNaps an, da man dort so toll Stoffe kombinieren kann.

So habe ich also noch einen passenden lila Jersey im Kasten (Schrank) liegen gehabt und voller Freude im Bruch das Vorderteil zugeschnitten. Für die Nichtnäher hier, Stoffbruch heisst, das Schnitteil ist nur zur Hälfte auf dem Papier, man legt den Stoff einmal zusammen, das Schnitteil liegt also auf zwei Stofflagen und man bekommt ein ganzes raus.

Problem hat man, wenn man den Stoffrest nicht richtig drunter liegen hat, man nach dem Zuschneiden aufklappt und sieht… es fehlt der Ärmel…. NEIN ich habe keinen anderen passenden Stoff mehr da. Tja, dann schauen wir mal in die Restkiste was noch kleineres da ist und basteln mit einer Paspel noch einen Ärmel dran als Hingucker. 😉

Und die „Meise“ die ich hatte nach dem ganzen DSGVO-Zeug, konnte ich dann auf der Vorderseite des Shirts auch noch ausleben.

Herausforderung war allerdings die Fotos in den Kasten zu bekommen. Die Gesichtsausdrücke waren ein Traum… Aber vielleicht heiratet sie später mal, ich hätte genug Material für eine Hochzeitszeitung.

Gerne verlinke ich das Shirt noch bei Kristina von Kiddikram, ich finde es toll das Sie den Link-Up weiter laufen lässt trotz dem Datenschutzchaos.

Liebe Grüsse aus dem sonnigen Garten

Dein Stressvoegeli Annabelle

 

Schnittmuster: Eesy Tee von NipNaps
Stoff mit Vögeln: Stoffstübli Herisau
Plotterdatei: Blaumeise Fusselfreies

PS: Dieser Beitrag enthält keine Werbung. Alle hier erwähnten Produkte wurden von mir oder einer Freundin selbst gekauft.

Cut**ee hoch 2

Die meisten Schnittmuster werden bei uns gleich in zwei Grössen verwendet. Nämlich die Kindergrössen.
Irgendwann bin ich mal über das Schnittmuster Cut**ee von Nipnaps gestossen, aber direkt eine Idee, welche Variante und welchen Stoff hatte ich nicht. Trotzdem landete es in meinem Warenkorb und anschliessend auf meiner Festplatte.

Den Stoff für die Grosse hatte ich während des Umzugs von meiner Mutter noch in Burghaun gekauft bei Mellis Wunderbare Meterware. Ich wollte einfach neuen Stoff, Idee hatte ich keine, aber der Laden war so herzig.

Und da  Pferde bei uns im Moment eigentlich immer gehen. musste eine neue Tunika her. Da sie recht füllig ist, wurde sie sogar schon als Kleidchen getragen.

Wen ich Dir auch unbedingt noch hier lassen muss, ist der Graszwerg. Schön was die Natur einem so für Bilder schenkt.

Für die kleine Dame habe ich einen Stoff gewählt, denn ich bei Lillestoff in Langenhagen in der Kilokiste gefunden habe. Dachte erst es würde vielleicht nur eine Applikation, aber dann reichte das Stück, trotz eines riesigen Loches für das komplette Oberteil.

Hier habe ich die Ärmel dann noch ein ganzes Stück eingenäht, so dass das Blumenmuster auch noch sichtbar ist. Abschneiden wäre zu schade gewesen.

Wenn die Ärmel dann kurz werden, dann kann ich einfach wieder die Naht auftrennen und das Oberteil passt weiterhin. Ist also unser Mitwachsoberteil 😉

Das Shooting stand ganz unter dem Motto: „Nicht ohne meine Salami“.

Ansonsten bin ich hier gerade eher mal wieder ruhig.

Ich habe im April die „30 Days of Bilbelettering“-Challenge auf Instagram mitgemacht und da hing ich dann eher am Stift als an der Nadel. Aber Du darfst gespannt sein. Für Nähhirsch bin ich gerade eine Hose am Probenähen, die ist der Hammer.

Drück mir mal die Damen für schönes Fotowetter, denn die müsste ich ganz dringend nochmal machen 😉

Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende und bis bald

Dein Stressvoegeli Annabelle

Stoff: gekauft bei Mellis Wunderbare Meterware, Produzent weiss ich leider nicht und Lillestoff Panel Blumenwald by Susanne Bochem

Schnittmuster: Cut**ee von Nipnaps

PS: Ich freue mich mal wieder bei der Link-Party von Kiddi-Kram dabei zu sein.

Mit dem Skater-Monster zu Fuss unterwegs

*** Werbung aus Überzeugung, denn ich finde den Stoff wirklich toll und die Kinder auch***

Ich war SOOOO aufgeregt als ich gelesen habe, dass man sich bei Melanie von „verplüscht und zugenäht“ für ein Designnähen des von ihr designeten Skater-Monster Stoffes bewerben konnte. Produziert wurde das tolle Panel von Urmeli, dort kann  Denn wir lieben ja unsere LueMai und diese war von Melanie genäht und bemalt.

Also habe ich mich direkt beworben und es war so toll, ich wurde von ihr ausgewählt.

Samstag war es dann soweit und der dicke Umschlag lag im Briefkasten. Also gleich mal ab in die Waschmaschine mit Panel und Kombistoff und dann ab auf die Leine. Juhu, um 13 Uhr war schon alles wieder trocken.

Stöffchen gepackt und zum Stoffdealer im Nachbarort gefahren, ich brauchte noch passende Paspel.
Tja, das war ein Satz mit X. Es gab keine passende Paspel, sie hatten nur eine Farbe da.

Tja, dann gibt es ja Dinge die macht man irgendwann immer zum ersten Mal. Ich war zum Paspel nähen bisher immer zu Faul, aber ich hatte die Kordel schon im Haus und ein passendes Bündchen auch, dann wurde daraus meine Paspel.

Und was eine Freude beim kleinen Fräulein, habe ich sie ausgewählt als Model. Denn sie liebt die „Schildkröte“ auf dem Stoff. Sie behauptet steif und fest es ist kein Monster 🙂

Meine Grosse ist jetzt ganz geknickt, sie möchte auch so ein komplettes Outfit, ich werde mich also nochmal hinsetzen müssen.

Die Schnittmuster hatte ich schon vorher ausgewählt. Das Kleid „Scarlet“ hatte ich in der B*Inspired gesehen und man kann es sogar kostenlos auf der Website runterladen. Die Leggings hatte meine Schwägerin die aus der Branche kommt mal in Grösse 92 für mich gezeichnet und ich habe es jetzt einfach auf Grösse 104 verlängert, denn oben rum passt die noch bestens.

Irgendwie suchte ich noch einen farbliche Unterbrechnung von Kleid zu Leggings, das ist einfaches Baumwollschrägband. War für eine Wimpelkette gedacht, geht aber auch sehr gut so.

Bei der Mütze handelt es sich um die Supermütz von „Lila wie Liebe“, ist auch ein Freebook. Es ist eine Wendemütze, was toll ist, da sie jetzt auswählen kann welche Seite sie trägt und es passt immer.
Witziger weisse meinte sie heute Morgen, ich müsse zu den Kleidern die sie heute trägt noch eine neue Mütze nähen. Madame achtet jetzt echt auf Kleinigkeiten.

Das mit der Wendemütze, hatte sie allerdings nicht gleich verstanden 😉

Das Shooting haben wir nach unserem ersten SUP (Stand Up Paddling) Ausflug am Sonntag gemacht.
Natürlich war sie dann beim Locationwechsel im Auto direkt eingeschlafen und ich befürchtete die Fotos nicht machen zu können. Aber dank dem Herrn Stressvoegeli und ein paar Gummibärchen bekam ich noch alles gut vor die Linse. DANKE!!! Ist sowieso toll wie er mein Hobby unterstützt, muss auch mal gesagt werden.

So, nun wünsche ich Dir eine gute Nacht!
Oder vielleicht auch guten Morgen und einen schönen Tag 😉

Dein Stressvoegeli

Annabelle

PS: Natürlich gibt es auch noch eine Linkparty wo ich gerne vorbei schauen will, auf gehts zu KiddiKram.

Stoff: Skater-Monster Panel inkl. Kombistoff von Urmeli, designed von Melanie von verplüscht und zugenäht

Schnittmuster:
Leggings: selfmade
Kleid: Scarlet von B*Inspired (Freebook)
Mütze: Supermütz von Lila wie Liebe (Freebook)

Die Uhr tickt – 20 Minuten Shirt

Irgendwie kann ich noch nicht glauben das der Frühling schon da ist, obwohl die Gänseblümchen spriessen und die Kinder mir am Montag schon das erste Sträusschen Gänseblümchen gepflückt haben in diesem Jahr. Ob der Schnee noch kommt? Schade wenn wieder alles erfriert.

Da es aber so schön warm ist, dachte ich, es ist mal Zeit das ich Euch noch ein paar alte Schinken von meiner Festplatte zeige. Denn im Herbst habe ich für die Girls 20-Minuten-Shirts nach dem Schnittmuster von Muckelie genäht. Fotografiert habe ich einen Teil der Bilder bei einem Ausflug im Erlebnispark Steinau an der Strasse. Wir hatten super Wetter und konnten uns nach der langen Fahrt dort mal richtig auslüften bevor es zu Oma und Opa ging.

Aber nun zum Shirt, ich brauchte länger als 20 Minuten, aber schon weil ich es als eBook gekauft hatte und es noch zusammenkleben musste, aber auch sonst brauch ich irgendwie etwas länger mit Beleg bügeln usw. Bin aber auch am nähen und nicht auf der Flucht.

Daher habe ich auch mal wieder die Coverlock laufen lassen und je mehr man bügelt um so besser geht es. Ob ich jetzt alles super vorher bügel? Leider nein, aber es ist ein guter Vorsatz.

Die alten Traktoren üben immer wieder eine grosse Faszination aus.

Etwas traurig war das Fröschlein, dass sie für das Kettenkarussell noch zu klein war, aber nächstes Mal sind die fehlenden Zentimeter bestimmt da.

Die kleine Raupe findet es total toll, dass sie nicht nur ein Shirt, sondern auch die passende Mütze, ein Icy MiniMop von aefflynS, hat.

Wenn es ginge, hätte sie wahrscheinlich auch noch eine Hose im gleichen Muster, aber ich hatte nur einen halben Meter aus der Restekiste bei Lillestoff in Langenhagen. Und ich bin froh drum, sonst Du sicher denken es wäre ein Pyjama ;-).

Nun entlasse ich Dich und wenn Du magst, weiter unten gibt es noch den Rest der Bilderflut anzuschauen. Ich konnte mich einfach nicht entscheiden.

Liebe Grüsse und bis bald Dein Stressvoegeli

Annabelle

Stoff: Pferde auf Pink sind gekauft im Stoffstübli in Herisau und der blaue Stoff mit dem Pferdemotiv kommt direkt aus der Restekiste von Lillestoff in Langenhagen
Schnittmuster Shirt: Mini 20 Minuten Shirt von Muckelie inkl. Erweiterung für lange Ärmel
Schnittmuster Mütze: *Icy*MiniMop – die gefütterte Knotenmütze von aefflynS (Freebook)

PS: Auf gehts noch zu After Work Sewing und Kiddikram. Mit der Mütze geht es noch zur Link-Party der kostenlosen Schnittmuster von Nähfrosch.

 

Küss den Frosch

Die Frage von unserem Fröschlein zum Thema Fasnacht im letzten Jahr:

SOLL ICH DAS LUSTIG FINDEN?

Wir dachten schon, sie nicht. Also fiel Fasnacht aus, es wurde zwar ein Kostüm mit in die Spielgruppe genommen, aber nicht angezogen. Also stellte sich dieses Jahr die Frage, was wird es wohl mit Fasnacht.

Vor zwei Wochen dann plötzlich die Info an mich: „Ich werde Frosch!“

 

Aha, gut. Frosch oder Froschkönig? Frosch, es darf keine Krone und nix dran sein.
Da wir gerade in der Stadt waren, dachte ich praktisch, da gehen wir gerade schnell schauen und können was kaufen. Das war ein Trugschluss. Es gab nicht „nur“ Frosch und bei allen anderen Kostümen gab es keine Freigabe.

Also ab in die Stoffabteilung. Grünen Glitzerstoff gekauft. Zu Hause eine Herzdame von Fed von Soho (ohne jeden Schnickschnack) und eine Knotenmütze von aefflynS zugeschnitten. Dann zwei Augen aus Jerseyresten und Filz drauf und fertig war unser Froschkostüm.

Bisher wurde es nur für die Fotos getragen.

Von der kleinen Raupe mit Freude vom Fröschlein…

dann später auch mit Begeisterung.

Ob es am Mittwoch den Weg in die Spielgruppe findet werden wir sehen, denn hier beginnt gerade erst die närrische Zeit wenn sie andernorts schon zu Grabe getragen wird.

Hellau und Ho Narro, Euer Stressvoegeli

Annabelle

Schnittmuster Oberteil: Herzdame von Fred von Soho
Mütze: Knotenmütze Minimop von aefflynS
Stoff: Karstadt

Und gerne geht es noch zu folgenden Linkpartys: CreadienstagHandmade on ThuesdayKiddikramDienstagDingsMeertjeMade4Girls

 

Froschkönigin braucht Unterwäsche

Ich bin ja immer leicht genervt wenn es um den Kauf von Kinderunterwäsche geht.

Fast überall ist irgend ein blödes Bild drauf, was dann garantiert durch ein helles Oberteil durchscheint.

Dem musste Abhilfe geschaffen werden. Im Lillestoff-Buch „Meine Lieblingskleider“ war doch auch noch ein Schnittmuster für Mädchenunterwäsche drin. Also ran an das abpausen des Schnittmusters, zuschneiden und ran an die Maschine. Die Unterhose wurde es eine Unnebuex von Lolletroll. Ist übrigens ein Freebook.

Jetzt geht es an die Stoffauswahl – na was denkt ihr? WEISS!

Ah, hab ich nicht zu Hause, na dann wird es ein Stoffschätzchen das ich fast ein Jahr gehütet hab.
Frösche! Unser Fröschlein war begeistert und bestellte gleich nach. Aber nicht etwa in weiss. Ohhh neiiin!

Aber wenn man lang genug wartet, wird das manchmal wieder vergessen. Da es im Moment aber Eiskalt ist, müssten endlich längere Hemdchen her. Und auf meiner neuen To-Sew-Liste aus dem Nähadventskalender standen sie ja auch drauf.


Also 5 mal zugeschnitten und bis auf die Label alles mit Ovi und Coverlock genäht.

Und stellt Euch vor, beim nähen mit der Cover glätte (bügel) ich doch tatsächlich vor dem nähen. Es wird einfach besser 😝


Gute Nacht und Danke allen die bis hierher gelesen haben.

Ich räume jetzt noch schnell die Hemdchen in den Schrank 😉
Euer Stressvoegeli

Annabelle


Stoff: Geschenk von einer Freundin. Danke Liebe B. 😘

Schnittmuster Unterhemd: Lillestoff Buch „Meine Lieblingskleider“ 

Schnittmuster Höschen: Unnebuexen by Lolletroll

Gummiband: Atelier zum Gufechnopf

Mein Lieblingszwerg

Ich habe mich gleich nach der Ankunft des Buches „Meine Lieblingskleider“ in das herzige Cape mit der Zipfelmütze verliebt. Rot ist natürlich der Klassiker, aber ein blauer Mantelstoff inkl. Futter warteten noch im Regal. 


Bevor das die kleine Raupe noch grösser wird und das Stoffstück nicht mehr reichte, wurde das Schnittmuster dafür verwendet. Leider ist es derzeit zu kalt für das gute Stück, so dass ein paar Schnappschüsse vom November herhalten müssen.

Hier sitzt die kleine Raupe auf ihrem Lieblingsplatz auf dem Schulhof. Eine grosse Betonkugeln. Da eine Absurzgefahr bestand, konnte ich mich zum fotografieren nicht so weit entfernen.

Was ist das schön wenn man die Welt so entdecken kann.


Die Zwergenmama wünscht Euch eine gute Nacht!

Liebe Grüsse Euer Stressvoegeli Annabelle 

Mantelstoff: Stoff, Kamera, Liebe

Futter/Taschen: Karstadt

Schnittmuster: Buch meine Lieblingskleider von Lillestoff

Und auch wenn es schon Mitte Januar ist, hüpfe ich damit noch zu

Lunaju.de