Advent, Advent,
ein Lichtlein brennt.
Erst eins, dann zwei,
dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür.

Letztes Jahr wäre mir beinahe die Ergänzung passiert 😉 „Und wenn das fünfte Lichtlein brennt, dann hast Du Weihnachten verpennt“, da wurde ich nämlich nicht pünktlich fertig.

Dieses Jahr habe ich in der Zeitschrift „Das Haus ideen Magazin“ eine Variante mit schwarzen Flaschen gesehen und das hat mir total gut gefallen. Da ich noch schwarze Chalkpaint von Annie Sloan im Keller hatte, habe ich gedacht das probier ich.

img_0683.jpg

Ich hatte drei grüne und eine weisse Flasche und alle brauchten zwei Anstriche, welche aber sehr schnell getrocknet sind.

img_0681.jpg

Die weisse Aufschrift war allerdings nicht so leicht aufzubringen. Zuerst habe ich es mit weisem Edding für Glas probiert, der schrieb aber leider überhaupt nicht auf der Farbe. Die Rettung war ein Acrylic weiss Stift von Montana in Extrafine. Ich habe aber etwas Farbe immer auf kein Kunststoffplättchen gemacht und dann immer wieder mit der Brushspitze des Stiftes Farbe aufgenommen. Wenn ich gedrückt hätte beim Schreiben, dann wäre die Farbe wieder runter gekratzt worden.

Jetzt suche ich nur noch genormte Kerzen für Flaschenhälse 😉

img_0684

Also los geht’s, dies ist ein Last-Minute-„Adventskranz“ Variante. Morgen schnell das Altglas durchschauen, Farbe und Stift im Baumarkt kaufen und noch ein paar Geschenkbänder und Kerzen. Fertig!

Geniesst die Adventszeit

Euer Stressvoegeli

Annabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.