Die Frage von unserem Fröschlein zum Thema Fasnacht im letzten Jahr:

SOLL ICH DAS LUSTIG FINDEN?

Wir dachten schon, sie nicht. Also fiel Fasnacht aus, es wurde zwar ein Kostüm mit in die Spielgruppe genommen, aber nicht angezogen. Also stellte sich dieses Jahr die Frage, was wird es wohl mit Fasnacht.

Vor zwei Wochen dann plötzlich die Info an mich: „Ich werde Frosch!“

 

Aha, gut. Frosch oder Froschkönig? Frosch, es darf keine Krone und nix dran sein.
Da wir gerade in der Stadt waren, dachte ich praktisch, da gehen wir gerade schnell schauen und können was kaufen. Das war ein Trugschluss. Es gab nicht „nur“ Frosch und bei allen anderen Kostümen gab es keine Freigabe.

Also ab in die Stoffabteilung. Grünen Glitzerstoff gekauft. Zu Hause eine Herzdame von Fed von Soho (ohne jeden Schnickschnack) und eine Knotenmütze von aefflynS zugeschnitten. Dann zwei Augen aus Jerseyresten und Filz drauf und fertig war unser Froschkostüm.

Bisher wurde es nur für die Fotos getragen.

Von der kleinen Raupe mit Freude vom Fröschlein…

dann später auch mit Begeisterung.

Ob es am Mittwoch den Weg in die Spielgruppe findet werden wir sehen, denn hier beginnt gerade erst die närrische Zeit wenn sie andernorts schon zu Grabe getragen wird.

Hellau und Ho Narro, Euer Stressvoegeli

Annabelle

Schnittmuster Oberteil: Herzdame von Fred von Soho
Mütze: Knotenmütze Minimop von aefflynS
Stoff: Karstadt

Und gerne geht es noch zu folgenden Linkpartys: CreadienstagHandmade on ThuesdayKiddikramDienstagDingsMeertjeMade4Girls

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .