Bevor der Sommer jetzt kommt, möchte ich Dir noch mein Kleid Cloe on Pattydoo zeigen. Genäht aus einem Sweat mit schwarzem Beleg ist es bei den Frühlingstemperaturen gerade ein super Begleiter, denn dann brauche ich keine Jacke mitnehmen.

Die Bilder habe ich allerdings noch Indoor geshooted, irgendwie gibt es an den Büschen noch nicht genug Blätter und ich habe es gern wenn man den Schiffsfriedhof in Nachbars Garten nicht auf meinen Bildern sieht 😉

Wie ihr ja wisst brauch ich wenn möglich beim Fotos machen was in der Hand. Diesmal musste ein Pfau und die Feenflügel der jüngsten Tochter herhalten. Mir ist bewusst das Fasnacht vorbei ist. Aber was anderes war gerade nicht da.

Schade ist, dass man die Abnäher im Rücken kaum sehen kann. Aber diese Variante gefällt mir einfach besser als der Gummizug im Rücken, dass ist nicht so meine Welt. Für den Sommer möchte ich gerne auch nochmal eine aus Sommersweat mit kurzen Ärmeln machen.

Hat jemand Erfahrung ob man das Oberteil etwas verlängern kann und wie es dann aussieht? Irgendwie habe ich immer das Gefühl der Rock ist zu weit oben und bin am zibbeln. Das Feedback von meinem Umfeld war, dass passt so. Von daher werde ich diese nicht mehr ändern.

Grüsse also von unserer Terrasse, ich muss weiter, am Schleich Reiterhof ist gerade ein Problem am Dach aufgetreten und ich werde für die nötigen Renovierungsarbeiten gebraucht.

Dein Stressvoegeli

Annabelle

PS: Ich freu mich das ich heute bei Freutag dabei sein darf. Da findet ihr wie immer bei den Linkparties noch viel mehr tolle DIY-Dinge.

Schnittmuster: Cloe von Pattydoo
Stoff: Sweat von Driessenstoffen

Dieser Beitrag enthält keine Werbung, Schnittmuster und Stoff wurden von mir für mich gekauft 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.