Ich wollte gerne am Live-Sewalong von „einfach nähen“ teilnehmen, aber irgendwie fand ich am Vorabend den Ausdruck des Schnittmusters nicht mehr. Blöd. Aber es war schon spät und ich wollte nicht nochmal ausdrucken.

Am Sonntag morgen haben wir ein entspanntes Familienfrühstück gehabt und ich habe mich entschlossen, ich drucke nochmal und klebe, dann kann ich das Live-Video anschauen und dabei das Schnittmuster kleben.

Siehe da, gerade den Drucker gestartet, da fand ich Ausdruck Number 1 😉

Also schnell geklebt und sogar noch während des Videos angefangen die Bindebänder zu nähen und zuzuschneiden. Alles was man eigentlich schon vorher gemacht haben sollte.

Dann hatte es mich allerdings gepackt und ich habe weiter gemacht bis ich fertig war.

Das Feedback zum Stoff war nach dem Kauf durch die Familienmitglieder nicht so positiv, aber das fertig Kleid bekam dann doch lobende Worte.

Es trägt sich fantastisch bei heissen Temperaturen und flattert schön „wenn“ mal ein Windhauch kommt.

Ganz besonders mag ich die Wickelung. Es ist mal ein Wickelkleid wo nicht offen ist und vorne kreuzen sich die Bänder so schön. Ich denke wenn mir ein schöner Tencel begegnet, dann kommt im nächsten Sommer eine zweite Estelle in meinen Kleiderschrank.

Danke an Anna von „einfach nähen“ und an Kira von „The couture“ für die Bereitstellung des Schnittmusters und des Videos.

Jetzt wünsche ich noch ein paar schöne Spätsommertage!

Liebe Grüsse Dein Stressvoegeli

Annabelle

Schnittmuster: Kaftankleid Estelle von The Couture

Anleitungsvideo: Anna von „Einfach nähen“

PS: Und nun geht es noch kurz vor Schluss zu „Du für Dich am Donnerstag“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.